Veranstaltungen
 
  Willkommen in der GreenBox

Wissen erforschen und erleben

Fächerübergreifende Produktsicht

Inhalt/Aufbau der GreenBox

Die GreenBox für die Schule

Editionen - Von Apfel bis Zitrus

Bezugsmöglichkeiten für Schulen

Veranstaltungen - Treffen Sie uns

Presseartikel zur GreenBox

Autor: Prof. Dr. Georg Schwedt

FruLab Verlag - Gesundes Wissen

Online Bestellung

Impressum
  Sie möchten mehr erfahren über die GreenBox? Dann informieren wir Sie gerne persönlich! Auf diesen Veranstaltungen werden vertreten sein und freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen.




16.-17. November 2009, Bremerhaven
MNU-Landesverbandstagung Bremen/Bremerhaven
Thema der Tagung: N.N.
Beschreibung der Tagung: N.N.

Auf dem Hedinger-Messestand können sich Interessierte über die GreenBox informieren.

  • Mehr Informationen, Kontakt und Anmeldung erhalten Sie hier.
  • Termine der Fa. Hedinger zu Messen und Fortbildungen erhalten sie hier.



14. November 2009, Stuttgart

Von der Schale bis zum Kern – Experimente rund um den Apfel
Vortrag und Workshop von Prof. Schwedt anlässlich des Berufsinformationstags am Institut Dr. Flad.
Prof. Schwedt stellt die GreenBox – Edition „Apfel – von der Schale bis zum Kern“ vor

Zuerst kommt die Berufsinformation und dann erst die Berufswahl. Und gründliche Berufsinformation tut not. Besser als alle Informationsbroschüren und -blätter sind persönliche Eindrücke und Erfahrungen bei einem Lokaltermin "vor Ort". Das Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt in Stuttgart, das Institut Dr. Flad, lädt regelmäßig zu Berufsinformationstagen ("Tag der offenen Tür") ein. Der nächste Termin: 14. November 2009.

  • Mehr Informationen erhalten Sie hier.

 



29. Oktober 2009, Speyer

MNU-Landesverbandstagung Rheinland-Pfalz
Diagnose und Förderung im mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht
Eine erfolgreiche Förderung im mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht bedarf einer sorgfältigen Diagnose. Umgekehrt macht eine Diagnose ohne darauf folgende Förderung keinen Sinn. Dem entsprechend fordert man auf der KMK-Ebene die Stärkung der Lehrkräfte hinsichtlich ihrer Diagnosefähigkeit, ihrem Umgang mit Heterogenität in den Klassen und ihren Möglichkeiten zur individuellen Förderung. Die MNU stellt hier in Kooperation mit dem IFB in Speyer erste praktische Ideen und Umsetzungsmöglichkeiten vor.
Die Tagung richtet sich an die Lehrerinnen und Lehrer der Grundschulen, sowie an die mit den Fächern Mathematik, Biologie, Chemie, Physik und Informatik in den weiterführenden Schulen.

Auf dem Hedinger-Messestand können sich Interessierte über die GreenBox informieren.

  • Mehr Informationen, Kontakt und Anmeldung erhalten Sie hier.
  • Termine der Fa. Hedinger zu Messen und Fortbildungen erhalten sie hier.




5. Oktober 2009

Leinen los: Für gute Schulverpflegung
Auftaktveranstaltung der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Hamburg in der Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Am Montag, den 5. Oktober, findet der 2. Aktionstag Schulverpflegung statt. Vormittags werden Aktionen an Schulen rund um das Thema "Gut essen und trinken in der Schule" durchgeführt. Und nachmittags von 13.30-18.30 Uhr gibt es eine Veranstaltung in der HAW. Vorträge und Diskussion: Ernährungs- und Verbraucherbildung: eine Chance für die Schulverpflegung? - Qualität der Verpflegung: eine Voraussetzung für Leistungsförderung und -erhalt - Bewirtschaftungssysteme: zwischen Elterninitiative und Professionalität - Hygiene: Worauf muss man bei der Schulverpflegung achten? - Eckdaten für die moderne Küchenplanung - Bedeutung von regionalen Produkten für eine nachhaltige Schulverpflegung.  
Der Aktionstag Schulverpflegung wird in Kooperation der Behörden für Schule und Berufsbildung, Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz sowie für Wirtschaft und Arbeit in Zusammenarbeit mit dem "Hamburger Netzwerk Schulverpflegung" durchgeführt. Weitere Infos: Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. (HAG)


Auf dem FruLab-Stand können sich Interessierte der Ernährungsbildung die Experimente anschauen. Unsere Ernährungsberaterinnen zeigen Ihnen die Möglichkeiten der GreenBox.

  • Mehr Informationen, Kontakt und Anmeldung erhalten Sie hier.


Die tolle Knolle - Experimente rund um die Kartoffel
29. September – 2. Oktober 2009
Die tolle Knolle – Experimente rund um die Kartoffel
Vortrag und Workshop von Prof. Schwedt anlässlich der 14. Stuttgarter Chemietage des Instituts Dr. Flad
Prof. Schwedt stellt die GreenBox – Edition „Kartoffel – die tolle Knolle“ vor
2008 war das Jahr der Kartoffel, die seit dem "Kartoffelbefehl" von Friedrich dem Großen 1756 zu dem Grundnahrungsmittel wurde. Aus ihr lässt sich eine Vielzahl von Lebensmittelprodukten gewinnen. Die wertgebenden Inhaltsstoffe, von der Stärke, den Proteinen bis zur Ascorbinsäure, sowie Zucker, Citronensäure und Polyphenole, werden im Experiment nachgewiesen. Auch die Zusammensetzung des Kochschaums, Nährstoffverluste und die enzymatische Bräunung lassen sich experimentell aufklären. Es werden geschälte und ungeschälte Kartoffel eingesetzt, gerieben und gekocht und die dabei auftretenden und nachweisbaren Phänomene unter lebensmittelchemischen und auch -technologischen Aspekten erläutert.




17.-19. September 2009
Rund um den Apfel: Vom Anbau bis zur Vermarktung
Warenkunde- und Technologietage im Alten Land
DGWT Deutsche Gesellschaft für Warenkunde und Technologie
Die DGWT ist eine gemeinnützige Gesellschaft (e.V.), die sich mit Waren unter technologischen, wirtschaftlichen, sozialen, ökologischen und ethischen Fragen beschäftigt. Sie setzt sich für die Verbreitung von Warenkenntnissen im Interesse der Allgemeinheit, der Wirtschaft und der Verbraucher ein und bekennt sich zu den Zielen der Nachhaltigkeit, wie sie in der Agenda 21 formuliert sind.
Am Begrüßungsabend am 17. September hilft Prof. Schwedt in seinem Vortrag bei der Annäherung an den Apfel. Der FruLab-Stand zeigt Ihnen die Möglichkeiten der GreenBox.

 


16. September 2009
Erntezeit – Äpfel, Birnen und noch mehr
Vortrag im Schülerlabor von Prof. Georg Schwedt im Rahmen seiner Vorträge "Gesunde Ernährung durch Obst und Gemüse in den vier Jahreszeiten"
Von den Fruchtsäuren, über Fruchtzucker, Farbstoffe in den Schalen und im Inneren, Vitamine und noch viel mehr reicht das Spektrum der Inhaltsstoffe in den Früchten des Herbstes. Kulturgeschichte, Aspekte der Warenkunde, Zubereitung, Veränderungen bei der Reifung und Lagerung werden im Experiment sichtbar gemacht - und auch aus Sicht des Lebensmittelchemikers und für die Ernährung beurteilt.
Prof. Schwedt zeigt Möglichkeiten der GreenBox.




5. und 6. September 2009
4. Hamburger Food Market in der Großmarkthalle
In der Großmarkthalle kochen über 20 junge Köche aus Hamburg und Umgebung kleine kreative Gerichte mit Produkten von regionalen Erzeugern. Kulinarische Genüsse und ein buntes Markttreiben erwarten die Besucher in der Großmarkthalle Hamburg: Obst, Gemüse und Kräuter aus der Region, aber auch Fleisch, Käse, Öle, Pralinen, Bio-Produkte und vieles mehr werden auf einer erweiterten Ausstellungsfläche geboten. Ergänzt wird das Programm vom bunten Angebot Hamburger Floristen und Blumenhändler.
Auf dem FruLab-Stand können kleine Forscher die Experimente erleben. Und unsere Ernährungsberaterinnen zeigen Ihnen die Möglichkeiten der GreenBox.